Sie sind hier:

Topthema

von Walter Schulz

Nighthawk Custom

Nighthawk Custom mit Wechselsystem

Die Pistolenbauer bei Nighthawk Custom legen mit dem Sondermodell Heinie 6" eine 1911er-Sportpistole, eingerichtet für die Patrone .45 ACP, in der gehobenen Preisklasse vor. Was der Kunde für 4750 Euro stolze bekommt, ist Büchsenmacherkunst in tadelloser Ausführung. Von der Firma The Duke aus Remscheid erhielten wir eine Nighthawk Custom mit 6"-Lauf mitsamt einem .22er-Wechselsystem nach der Konstruktion von Bob Marvel. Bemerkenswert ist, dass es sich dabei um ein voll wettkampftaugliches System für sportlich ambitionierte Schützen handelt.

Nighthawk Custom

Es handelt sich bei unserer Testwaffe um eine Nighthawk Custom Heinie 6", eingerichtet für die Patrone .45 ACP. Für eine ganze Serie fertigt man in Zusammenarbeit mit Richard Heinie bei Nighthawk 1911er-Modelle. Richard Heinie selbst fing 1973 mit dem Bau hochwertiger 1911er-Pistolen an und wurde seither zu den großen Lichtgestalten in dieser primär in den USA riesigen Szene. Hierzulande kennen wir den Namen Richard Heinie vorrangig in Verbindung mit hochwertigen Visierungen, mit deren Fertigung Heinie 1979 begann.

Angeboten werden diese Visierungen von der Firma Heinie Specialty Products, Inc. in Quincy im US-Bundesstaat Illinois. Das ist der Grund dafür, dass auf der Nighthawk Custom Heinie 6" auf dem Schlitten hinter den Griffrillen sowie auf den Edelholzgriffschalen das Heinie-Logo prangt.

Die Nighthawk Custom Heinie 6" ist für den sportlichen Einsatz optimiert und passt hierzulande zu zahlreichen klassischen Pistolenwettbewerben der verschiedenen Schießsportverbände. Was da in der grünen Nylon-Tasche mit goldfarbenem Nighthawk-Logo und Außenfach für die Kleinteile lag, wirkte beim ersten Eindruck schlicht und zugleich elegant.

Griffstück und Schlitten des klassischen Einreihers sind mit einer mattschwarzen Beschichtung namens Black Perma Cote überzogen, wozu die dunklen Edelholzgriffschalen mit griffiger Fischhaut mit Heinie-Logo passen. Die Beschichtung bietet einen soliden Korrosionsschutz. Hinsichtlich der Ausstattung wirkt die Nighthawk Custom Heinie 6" puristisch.
Die Nighthawk-Büchsenmacher beschränkten sich auf das Wesentliche, alle Spielereien unterblieben. Was bekommt man nun für 4750 Euro, die man für die Nighthawk Custom Heinie 6" auf den Tisch blättern muss?

Es handelt sich um eine 1911er-Full-Size-Pistole mit 6" (152 mm) langem Matchlauf, wie er von vielen Schützen aus gleich zweierlei Gründen bevorzugt wird. Zum einen wird die gegenüber der klassischen 5"-Version kopflastigere 6"-Ausführung wegen des geringeren Hochschlags favorisiert. Nicht minder wichtig ist vielen Nutzern die längere Visierlinie. Hinsichtlich der ballistischen Leistung der Patrone .45 ACP ist der Lauflängenunterschied von 1" (25,4 mm) vernachlässigbar.

Zu den Eigenheiten der 1911er-Pistolen von Nighthawk gehört die Tatsache, dass man sich möglichst nahe an der Urkonstruktion von John Browning orientiert. Während die meisten Pistolenbauer die 1911er-Konstruktion mehr oder weniger modifizieren, beispielsweise durch lange Federführungsstangen oder Laufführung ohne Laufführungsbuchse (Bushing), setzen die NIghthawk-Büchsenmacher vorrangig auf beste Materialien und handwerklich perfekte Ausführung gepaart mit einem hochwertigen Finish. Nicht minder positiv überrascht waren wir von dem mitgelieferten .22er-Wechselsystem nach der Konstruktion von Bob Marvel. Das Marvel-System ist in Stahl/Aluminium ausgeführt und trägt eine praxisgerechte Sportvisierung. Neben einer zum Sportschießen tauglichen Präzision überzeugte das Nighthawk-Marvel-System primär durch eine sehr zuverlässige Funktion mit einer breiten Palette von .22-l.r.-Laborierungen.

Lesen Sie, was diese Pistole samt Wechselsystem zu leisten im Stande ist in unserem exklusiven Testbericht im aktuellen DWJ 8/2013 ab Seite 30.

Zurück