Sie sind hier:

Topthema

von Walter Schulz

Brandneuer Steyr-Repetierer

Steyr Monobloc heißt der neue Repetierer, den Steyr am 4. Oktober in Österreich vorgestellt hat.

Lauf und System sind - technisch anspruchsvoll - aus einem Stück gefertigt. Das Gehäuse der extrem präzisen Büchse ist sehr schlank, da ein Gewinde überflüssig ist. Der ergonomische Schaft wird im 3-D-Verfahren aus Kunststoff hergestellt. Im Schaftboden kann die herausnehmbare Abzugeinheit verstaut werden. Eine Handspannung ist vorhanden. Der Öffnungswinkel des Verschlusses beträgt 60 Grad. Der Öffnungshebel lässt sich gegen einen mit Kugel tauschen.

Der Vorderschaft lässt sich ähnlich einem Flintenschaft abnehmen, ebenso der Vorderteil des Pistolengriffs. Eine verstellbare Schaftbacke soll bald ergänzt werden. Der Schaft ist zweigeteilt.

Ausnehmungen für die Zielfernrohrmontagen auf dem Gehäuse sind vorhanden. Bei einem ersten von uns durchgeführten Testschiessen zeigte sich die Büchse als sehr präzise, angenehm zu schiessen und der Abzug mit sehr guter Charakteristik.

Die Büchse soll 4800 Euro kosten.

Zurück