Sie sind hier:

Beiträge zu Ihrem Begriff

Waffengesetzänderung passiert auch Bundesrat

Der Bundesrat hat der am 18. Mai vom Bundestag beschlossenen Änderung des Waffengesetzes zugestimmt.

Weiterlesen …

Bundestag beschließt neues Waffengesetz

Waffen müssen künftig in Schränken der Sicherheitsstufe Null aufbewahrt werden. Das hat der Bundestag in einer Neuregelung des Waffengesetzes beschlossen.

Weiterlesen …

Tschechien will gegen EU klagen

Wie der sozialdemokratische Innenminister Milan Chovanec kürzlich mitteilte, überlegt man in der Tschechischen Republik, Klage gegen die EU-Waffenrichtlinie zu erheben.

Weiterlesen …

Neuer kostenfreier Ratgeber zum Waffengesetz veröffentlicht

Einen umfassenden Überlick über das aktuelle Waffenrecht sowie über die Folgen von Verstößen bietet seit kurzem eine neue Website.

Weiterlesen …

Bremen will schärferes Waffengesetz

Bereits zu Beginn des Jahres hat das Land Bremen im einen Entwurf zur Verschärfung des Waffengesetzes vorgelegt.

Weiterlesen …

VDB informiert über Kennzeichnungspflicht

Der Verband Deutscher Büchsenmacher unf Waffenfachhändler (VDB) gibt im aktuellen Newsletter Auskunft über die neue Kenntzeichnungspflicht von Munition.

Weiterlesen …

Europäische Feuerwaffenrichtlinie - Neues vom Trilog aus Brüssel

Wie der Deutsche Schützenbund (DSB) nun mitteilt, haben die beteiligten Akteure in Brüssel im sogenannten Trilog zwischen Kommission, Rat und Parlament zur Novellierung der Europäischen Feuerwaffenrichtlinie einen Kompromiss gefunden.

Weiterlesen …

VG Wiesbaden stuft Butterfly-Messer neu ein

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hatte ein Urteil hinsichtlich der Definition von Butterfly-Messern zu fällen.

Weiterlesen …

Geschäftsführer schlägt Täter mit Waffe in die Flucht

Dem Polizeibericht zufolge hat am 19. September der Geschäftsführer eines Münzengeschäfts drei Männer in die Flucht geschlagen, die hier einen Raubüberfall versuchten.

Weiterlesen …

Waffenschränke der Sicherheitsstufen A und B erhalten Bestandsschutz

Das Forum Waffenrecht teilt in einem Newsletter mit, dass die bisher benutzten Schränke nach dem jetzigen Stand der Dinge weiterhin Bestand haben, also behalten werden können und nicht abgeschafft werden müssen.

Weiterlesen …