Sie sind hier:

Beiträge zu Ihrem Begriff

Präsidiumssitzung beim FWR: Gemeinsame Erklärung veröffentlicht

Nach einer Sitzung des Vorstandes des Forum Waffenrecht hat dessen Sprecher Joachim Streitberger eine gemeinsame Erklärung des Vorstandes des Forum Waffenrecht im Internet publiziert. Thema sind die in den letzten Tagen lancierten Vorwürfe gegen seine Person und die des Vorsitzenden Hans Herbert Keusgen im Zusammenhang mit der Handelsregistereintragung einer Firma zur Beratung von Unternehmen, die an der Entwicklung von Sicherungssystemen für Waffen arbeiten. Der folgende Text ist der originale Wortlaut der Erklärung.

Weiterlesen …

Streit um Spitze des Forum Waffenrecht

Seit Tagen beherrscht die Diskussion um eine 2004 ins Handelsregister eingetragene FSCI GmbH die Diskussionforen der Waffenbesitzer. Der Vorsitzende des Forum Waffenrecht Hans-Herbert Keusgen und der FWR-Sprecher Joachim Streitberger sind in die Schusslinie der Kritik geraten. Keusgen hat dazu gegenuber dem DWJ Stellung bezogen und fordert faire Berichterstattung.

Weiterlesen …

Kommentar: Schäubles Einknicken

Die Altersgrenze für den Erwerb von Großkalibersportwaffen wird nicht wie geplant von 21 wieder auf 18 Jahre gesenkt. "Sicherheit hat Vorrang", ließ sich Innenminister Schäuble am Montagmorgen zitieren. Eine Woche vor dem Anhörungstermin der Verbände ist damit wieder die in Waffengesetzgebungsverfahren typische, von Fakten unbeeindruckbare Antiwaffenideologie in den Entscheidungsprozess eingezogen.

Weiterlesen …

Mindestalter für den Verkauf von Großkaliberwaffen wird doch nicht gesenkt

Innenminister Schäuble ist bei der Waffengesetznovellierung vor dem von Massenmedien aufgebauten Druck jetzt eingeknickt. Das Mindestalter für den Kauf von Großkaliber-Sportwaffen wird nicht wie geplant auf 18 Jahre gesenkt.

Weiterlesen …

Spitze des Forum Waffenrecht unter Beschuss

Die Spitze des Forum Waffenrecht ist - bisher vor allem in Online-Postings - massiv in die Kritik geraten, seit die Handelsregister-Eintragung einer Firma "FS Consulting International GmbH", Landvogtei 1-3, Emmendingen, der gleichen Postanschrift wie der des Forums Waffenrecht, bekanntgeworden ist. Deren Unternehmensziel ist "die Beratung und Entwicklung von Sicherungssystemen gegen den unbefugten Gebrauch von Schusswaffen ....".

Weiterlesen …

Waffenrechtsänderung: Kritische Punkte werden Thema bei Verbandsanhörung

Der offizielle Entwurf zur Änderung des Waffengesetzes enthält - wie in der jüngsten DWJ-Ausgabe angesprochen - noch einige wenig sachdienliche Formulierungen. Im Rahmen der Verbandsanhörung werden die Vertreter der betoffenen Verbände noch auf praxisgerechte Regelungen drängen, wie der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Büchsenmacher und Waffenhändler (VDB) mitteilt.

Weiterlesen …

Merkel Jagd- und Sportwaffen GmbH mit neuem Eigentümer

Die in Abu Dhabi ansässige Caracal International LLC ist seit Ende Juni 2007 neuer Eigentümer der Merkel Jagd- und Sportwaffen GmbH in Suhl und ihrer Vertriebstöchter, inklusive der US-amerikanischen Distributionstochter Merkel USA, Inc.

Weiterlesen …

Sauer X-Five mit Alu-Griffstück

Sauer & Sohn stellt den reinrassigen Sportmodellen X-Five und X-Six neue Varianten zur Seite. Die X-Five und X-Six „AL“ unterscheiden sich von den bekannten Ganzstahlmodellen durch das aus Aluminium gefertigte Griffstück. Als Dienstwaffe für Sondereinheiten konzipiert, ist sie für Sportschützen eine kostengünstigere Alternative zum Grundmodell.

Weiterlesen …

OPS-Schießtraining in der Schweiz

Atlatus Waffen bietet mit dem renommierten Schießprofi Andy Stanford Zweitagesschießkurse für Pistolenschützen in der Schweiz an. Die geplanten Termine sind 20./21. August und 25./26. August 2007. Vom 22. bis 24. August  findet der Tactical-Dynamics-Kurs statt. Veranstaltungsort ist der Schießkeller Dornacherhof, Auer Straße 31 in Heerbrugg.

Weiterlesen …

BMI zum Streit um Geschossenergie bei Softairwaffen

Der Feststellungsbescheid des Bundeskriminalamtes, nach dem der Geschossenergiegrenzwert für Spielzeugwaffen 0,5 Joule beträgt, wird vom OLG Karlsruhe als nicht verbindlich angesehen. Das Bundesinneministerium hat sich jetzt mit einem Schreiben an die Länder gewandt und dazu aufgefordert von Strafverfahren gegen Händler und Käufer von softairwaffen abzusehen.

Weiterlesen …