Fun & Action

von Ralph Wilhelm

Schneller Anschlagschaft für Glock Pistolen

Wilhelm Bubits, früher für Glock tätig und Vater der Steyr M und S Pistolen sowie der Caracal Pistole hat einen innovativen Anschlagschaft für diverse Glock Pistolen entwickelt.

2015 war die BB6 Pistole, ebenfalls von Wilhelm Bubits konstruiert, eine der wenigen echten Neuigkeiten der IWA. Der rührige Österreicher, der schon mit und/oder für diverse bekannte Waffenhersteller gearbeitet hat, lieferte mit der BB6 eine moderne Polymerpistole mit vielen innovativen Details. Am beachtenswertesten war wohl das neuartige Verschlusssystem, das zwar auf dem klassischen Browningsystem fusst, aber von Bubits signifikant modifiziert wurde. Wie zu praktisch allen Pistolen, die er konstruiert hatte, ersann Wilhelm Bubits auch gleich einen einfachen Anschlagschaft dazu. Bei der BB6 schaffe Bubits es, diesen so zu konstruieren, dass er einfach von hinten auf den Griffrücken der Pistole aufgesteckt wurde, ohne dass an der Pistole selbst irgendwelche Halte- oder Rastpunkte notwendig waren. Diese Anschlagschaft fand eine so positive Resonanz, dass Bubits sich entschloss, diesen auch für andere Waffen anzubieten. Aufgrund der großen Popularität und Verbreitung von Glock Pistolen ist es nicht verwunderlich, dass der ehemalige Glock Berater seinen Anschlagsschaft auch für diese Pistolen konstruierte und nun auch anbietet. Genau gesagt passt der Schaft auf die Modelle 17,18,19, 22, 23, 25, 31, 32, 34 und 35.

Der Anschlagschaft verbessert die Treffgenauigkeit der Waffe erheblich und vermindert den Hochschlag der Pistole. Man kann somit nicht nur auf grössere Entfernungen präzise schiessen sondern auch schneller. Dabei bleibt das Handling der Pistole unverändert. Der Anschlagschaft verfügt noch über eine integrierte Schiene (NAR/Picatinny) zur Montage von Lampen, Lasern und ähnlichem.  Der empfohlene Verkaufspreis liegt, abhängig vom jeweiligen Mehrwertsteuersatz zwischen rund 75 und 80 Euro.

Weiter Informationen unter www.bubits.at.

Zurück