Fun & Action

von Ralph Wilhelm

Gekleidet wie John Wick

John Wick trägt in seinen Filmen elegante und funktionelle Anzüge. Ein Anzughersteller aus Kanada bietet maßgeschneiderte Anzüge mit taktischen Details auch für Nicht-Profikiller an.

Hollywood weicht ja gerne in seinen Filmen etwas von der Realität ab. So ist in den Anzügen von John Wick im zweiten Teil des Franchise eine nur wenige Millimeter dicke Schutzlage eingearbeitet, die den eleganten Anzug kugelsicher macht. In der Realität ist dies noch nicht möglich, da selbst mit modernsten Stoffen die Schutzlagen doch noch zu dick und steif sind, um in einem modischen Anzug nicht aufzufallen.

Aber dennoch macht für Bodyguards oder andere berufliche Waffenträger, die im Anzug unterwegs sein müssen, ein speziell auf ihre Bedürfnisse hin ausgestatteter Anzug Sinn. Die kanadische Firma Grayman aus Toronto hat sich auf die Herstellung von eleganten Maßanzügen mit taktischen Details spezialisiert. So sind die Knöpfe der Anzugjacke so gearbeitet, dass man diese mit einfachem Zug öffnen kann, wenn man auf seine Waffe zugreifen will. Im oberen Schulterbereich sind an der Nahtstelle der Arme zum Rückteil elastische Dehnelemente eingearbeitet, damit ein beidhändiger Anschlag eingenommen werden kann, ohne dass es am Rücken spannt. Die Ärmel sind schnittresistent, um Angriffe mit Blankwaffen abwehren zu können. Im Bereich, wo die Jacke über dem Holster liegt, ist diese von innen verstärkt um keinen Schaden zu nehmen. In der Brusttasche ist eine ausklappbare Klettfläche angebracht um Identifikationspatches zu befestigen, die im Einsatz dann herausgeklappt werden können.

Weitere Details und Ausstattungsmerkmale sind auf der Website der Herstellers Grayman zu finden: www.grayman.co

Zurück