Fun & Action

von Nataly Kemmelmeier

Eine Wollart für jede Kälteintensität bei Buff

Eine der Hauptinnovationen der Sportlinie 17/18 von Buff ist die neue Klassifizierung der Produkte aus Merinowolle. Diese Art von Faser ist einzigartig, extrem atmungsaktiv und resistent gegen natürliche Gerüche.

Um den bestmöglichen Schutz, vor allem im Winter, aber natürlich auch den anderen Jahreszeiten zu bieten, hat Buff seine Produkte aus Merinowolle nach der Kälteintensität klassifiziert und produziert diese nun in drei Grammaturen: die altbekannte Lightweight Merino Wool (125 g/m2), die neue Midweight Merino Wool (250 g/m2) und die ebenfalls schon bewährte Heavyweight Merino Wool (600 g/m2).

Die Lightweight Merino Wool ist ideal für Outdoor-Aktivitäten mit niedriger bis mittlerer Intensität in wärmeren Klimazonen. Der Neckwarmer ist außerdem in einem Slim-Fit-Design erhältlich, für Personen mit eher schmaleren Hälsen. Der Umfang beträgt hier 22,5 cm und ist ab 23,95 Euro erhältlich.

Midweight Merino Wool wiederum wurde ebenfalls für Aktivitäten mittlerer Intensität entwickelt, aber darf schon in kälteren Gefilden zum Einsatz kommen. Die Merinowolle absorbiert Feuchtigkeit, um die Körpertemperatur zu regulieren und konstant zu halten. Den Neckwarmer sowie die dazu passende Mütze in der neuen Grammatur gibt es im Handel für jeweils 27,95 Euro vielen unterschiedlichen Farben.

Heavyweight Merino Wool kommt bei den Buff-Produkten zum Einsatz, die bei extrem kalten Wetterbedingungen benötigt werden. Sie sind ideale Accessoires für Sportarten wie Trekking, Wandern und Reiten an Tagen, an denen der Atem gefriert – weswegen die dicke Grammatur auch von Wintersportlern sehr geschätzt wird. Erhältlich sind die Heavyweight-Modelle ab 34,95 Euro.

Weitere Informationen zur Marke gibt es auf: www.buff.eu

Zurück