Fun & Action

von Ralph Wilhelm

Diana präsentiert Luftgewehr mit Gasdruckfeder

Mit dem Modell 340 N-TEC präsentiert DIANA zum ersten Mal in der Firmengeschichte ein Luftgewehr mit Gasdruckfeder statt der herkömmlichen Spriralfeder.

Der traditionsreiche Luftdruckwaffenhersteller DIANA gibt in einer Pressemitteilung bekannt, dass man zur IWA 2014 auf Basis der Bestseller-Modellreihe 34 erstmals ein Luftgewehr präsentieren wird, bei dem die traditionelle Stahl-Spiralfeder durch eine Gasdruckfeder ersetzt wurde. Möglich wurde dies durch eine Kooperation mit einem renommierten deutschen Hersteller für Gasdruckfedern.

Laut DIANA liegen die Vorteile der Gasdruckfeder in einem deutlich weicheren und leichtgängigeren Spannvorgang, bis zu 10 % höhere und gleichmäßigere Energie, weniger Vibrationen und dadurch verbesserte Präzision.

Außerdem stellt DIANA die neue BULLSEYE ZR-Montage vor.  Diese soll durch eine ein patentiertes, integriertes Federelement den Prellschlag des Luftgewehres zu nahezu 100% eliminieren.  Daher ist auch bei Verwendung günstiger Zielfernrohre eine Beschädigung des Absehens nahezu ausgeschlossen. Darüber hinaus garantiert ein kegelförmiger Zentrierbolzen eine 100%tige Wiederholgenauigkeit und damit höchste Präzision von Schuss zu Schuss. Zusätzlich besitzt die Montage eine Vorneigung um 1 mm. Dadurch wird das Justieren des Absehens speziell bei Zielfernrohren mit hohen Vergrößerungen wesentlich erleichtert.

Zurück