Fun & Action

von Ralph Wilhelm

Autowaschen mit Sturmgewehr

Ist Amerika gibt es nichts was es nicht gibt. So zum Beispiel die Sprüheinheit eines Hochdruckreinigers in Form eines M4 Sturmgewehrs.

Was kommt raus wenn ein amerikanischer Autotuner auch gleichzeitig ein Faible für Waffen hat? Einfache Antwort, eine Sprühpistole für seinen Hochdruckreiniger, die aussieht wie ein M4 Sturmgewehr.

Der Autotuner DeBerti wird in einer der unzähligen Reality Shows im amerikanischen Fernsehn portraitiert. Maximal getunte Autos, Unfug, Spass, Drama, alles was in eine gescriptete Realityserie so hineingehört. Und da die Jungs von DeBerti auch waffenbegeistert sind, musste natürlich auch das in den USA maximal populäre Sturmgewehr M16/M4 bzw. seine zivile Ausgabe das AR15 in der Serie auftauchen. Da man mit maximal getunten Geländefahrzeugen eine Menge Dreck ansammelt, müssen diese regelmässig gewaschen werden. Die Sprühlanze oder Sprühpistole eines Hochdruckreinigers war somit das ideale Tuningobjekt um den feuchten Waffenträumen der Autotuner zum Opfer zu fallen. Also wurde in ein M4 Chassis die Teile einer Sprühpistole eingebaut, was man als optisch durchaus gelungen bezeichnen darf. Für spitzfinde hauptamtliche Bedenkenträger in deutschen Amtstuben wäre die Sprühpistole nach deutschem Waffenrecht bestimmt ein Vollautomat, da so lange Wasser gesprüht wird, wie man den Abzug gedrückt hält. Um die Sache noch zu verschlimmern gibt es einen Mündungsaufsatz,der zum Versprühen böser Chemikalien, sprich von Autowaschmittel in Schaumform dient. Das an ein solches Wasser-Sturmgewehr natürlich auch ein taktische Lampe gehört, versteht sich von selbst. Man will den Dreck ja gut aufklären können, bevor man ihn abwäscht.

Das Autowaschen somit richtig Spass macht, zeigt ein Video auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1165&v=royNuqC2g5w&feature=emb_logo

 

Zurück