Sie sind hier:

Über den Verlag und seine Produkte

Verlagslogo

Das Deutsche Waffen-Journal ist die älteste deutsche Fachzeitschrift für Schießsport, Waffensammeln, Jagd, Waffentechnik und Waffengeschichte. Vor rund 50 Jahren, im Mai 1965 erschien die erste Ausgabe des DWJ.
Seit fünf Jahrzehnten setzt das Deutsche Waffen-Journal mit unzähligen Fachberichten, einzigartigen waffentechnischen Dokumentationen, fundierten Produktvorstellungen, kritischen Kommentaren, spannenden Reportagen und Kleinanzeigen beeindruckende Maßstäbe. Neben dem monatlich erscheinenden Deutschen Waffen-Journal und dem in loser Reihenfolge erscheinenden DWJ-EXTRA gibt der Verlag zahlreiche Bücher rund um das Thema Waffen heraus.

In den Fachzeitschriften gibt es eigentlich keinen Bereich, der nicht behandelt wird. Angefangen von historische Waffen, von Radschlosspuffern über Steinschloss- und Perkussionswasffen, historische amerikanische Waffen wie Colt oder Winchester bis hin zu modernen Sport-, Jagd- und Militärwaffen, Munition, Wiederladen und Waffenrecht reicht das Themenspektrum. Dazu gehören auch moderen Vorderladerreplika, Blankwaffen, Messer, Beobachtungs- und Zieloptik.  
Ein weiteres Verlagsprodukt ist „Vögel – Das Magazin für Vögelbeobachtung“. Klingt zunächst ungewöhnlich, macht aber durch den Bezug zur Optik durchaus Sinn. Man benötigt zum Beobachten der Tiere Geräte wie Ferngläser, Spektive und weiteres Optik Zubehör. Das Magazin „Vögel“ behandelt diese Themen intensiv und ausführlich garniert mit herrlichen Tierfotografien. Es richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene, bietet Beobachtungs- und Reisetipps bzw. Berichte und ausführliche Vogelkunde.

Die Magazine unseres Verlages findet man in Kiosken und Buchhandlungen. Das DWJ wird aber auch über Fachhandelshäuser wie Frankonia Jagd vertrieben. Ein Großteil der Exemplare geht allerdings monatlich als Abo in über 40 Länder dieser Welt. Amerika, Europa, Russland – in der ganzen Welt wird das Fachmagazin aus Blaufelden von Sportschützen, Sammlern, Jägern und Waffenfreunden gelesen.

Auch als etabliertes Print-Medium kommt der dwj-Verlag mit seinen zwei Fachzeitschriften nicht am Internet vorbei. „Das Internet ist die ideale Ergänzung zu unseren Magazinen und Büchern“, differenziert Markus Dierolf, Produktionsleiter Medien der dwj Verlags-GmbH. Neben der digitalen Ausgabe des DWJ-Magazins kann man auf unserer Info-Portalseite www.dwj.de direkt, schnell und einfach Kontakt zur Redaktion aufnehmen, sich informieren und eine gezielte Artikelrecherche durchführen. "Hier bietet der Verlag über das Magazin hinaus weitere Serviceleistungen für unsere Leser an.“ Im Buch-Bereich hingegen wird der Internet-Auftritt gezielt für den Vertrieb eingesetzt. „Wir haben viele Fachbücher, angefangen beim Taschenbuch, bis hin zum prächtigen Bildband im Programm aber auch Film-Dokumentation sowie Bedienungsanleitungen. In unserem Online-Shop können sich die Leser erst in Ruhe ausführlich informieren, Kapitel anlesen und dann auch bestellen. Seit unserem letzten Relaunch unserer Internet-Plattform kommen auch immer stärker soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter zum Tragen. Umfassende Information und kostenlose Servicedienste ergänzen unsere Verkaufsschwerpunkte mit Magazin und Fachbüchern.“

Die Redaktion des Deutschen Waffen-Journals

Walter Schulz
Herausgeber und Chefredakteur (v.i.S.d.P.)
walter.schulz@dwj-verlag.de

Sylvia Koch
Redaktion
sylvia.koch@dwj-verlag.de

Nataly Kemmelmeier
Redaktion
nataly.kemmelmeier@dwj-verlag.de

Bianca Schilpp
Redaktionsassistenz
info@dwj-verlag.de

Leserhotline ist jeweils Dienstag und Donnerstag von 14 Uhr bis 16 Uhr unter
Telefon 07953 9787-100. Anfragen an unsere Autoren leiten wir gerne weiter.